Farbkultur

Kultur der Farbe – Farbe in der Architektur – Baukultur. Umfasst Baukultur nicht automatisch die Kultur der Farbe? Theoretisch – ja, in der Praxis – eher selten.

Der Schwerpunkt der Baukultur liegt auf der Betrachtung der Form. Farbe wird häufig verstanden als Dekoration, geduldet als Akzent, oder als Marketingstrategie. Ihr Fehlen übersteigert bei Richard Meier, oder lustig bunt bei Sauerbruch – Hutton. Farbkultur – na ja.

In der Ausbildung der Architekten kam und kommt das Thema Farbgestaltung nicht vor. Also, wie jetzt? Farbgestaltung nach Gefühl? Oder dann doch lieber weglassen?

Alles ist Form und Farbe. Form und Farbe sind die beiden wesentlichen, deutlich unterschiedenen Qualitäten der bildlichen Wahrnehmung. Warum wird dann in der Architektur nur einem Teil der bildlichen Wahrnehmung Rechnung getragen?

Farben sind elementarer Bestandteil einer sinnlich anregenden Gestaltung und wirken erwiesenermaßen bis in die letzte Zelle unseres Körpers. Wird deshalb banalisiert, weil die Auseinandersetzung zu komplex erscheint?

Werbeanzeigen