FarbGestaltung

Alles ist Form und Farbe.

Form und Farbe sind die beiden wesentlichen Qualitäten der bildlichen Wahrnehmung.

Aber…, der Schwerpunkt der Baukultur liegt auf der Betrachtung der Form. Farbe wird als nebensächlich erachtet und häufig erst im nachhinein als Dekoration verwendet – dabei sind Farben elementarer Bestandteil einer sinnlich anregenden Gestaltung und wirken erwiesenermaßen bis in die letzte Zelle unseres Körpers. Farbe wirkt! Immer!

In der Ausbildung der Architekten, als Spezialisten für die Form, kommt das Thema Farbgestaltung bestenfalls am Rande vor, genau so wie in der Malerausbildung. Und das obwohl eine geschickte Farbwahl jede Form, sei sie noch so massiv, optisch verbessern oder sogar auflösen könnte. Also, wie jetzt? Farbe einsetzen irgendwie, nach Gefühl oder lieber weglassen?

Das geht besser. Stimulierende Räume zeichnen sich durch die Verwendung zueinander in Beziehung stehender Farben aus. Das ist mehr als die Inszenierung einzelner Bauteile über Primärfarben und erfordert ein weit über das Dekorative hinausgehendes Fachwissen.

Für eine Baukultur, die beiden Kriterien der bildlichen Wahrnehmung gerecht wird – denn alles ist Form und Farbe.

 

 

 

Advertisements